TaO!
Denkwerkstatt mit PädagogInnen
Wir suchen Interessierte!

Während sich modernes Kinder- und Jugendtheater zunehmend von klassischer Schullektüre und dem moralischen Zeigefinger zu distanzieren versucht, bleiben PädagogInnen mitunter auf der Suche nach lehrplankonformen Inhalten und Formen auf der Strecke.

Können pädagogische Ziele, die in Zeiten der Zentralmatura
oft Kompetenzen vor Inhalte stellen, und theatrale Arbeiten, die im Sinne der künstlerischen Freiheiten bewusst auf Antworten verzichten, überhaupt noch zusammenfinden?

Welchen Platz hat das Theater in der Schule, die Schule im Theater? Diese Frage soll im Rahmen eines Forschungsprojektes gemeinsam mit interessierten PädagogInnen diskutiert werden.

Wir suchen interessierte PädagogInnen, die mit uns ihre Erfahrungen, Meinungen und Ideen teilen:
☛ Welchen Platz hat das Theater in der Schule, die Schule im Theater?
☛ Wie können pädagogische Ziele und künstlerische Ambitionen zusammenfinden?
☛ Welche theatralen und theaterpädagogischen Angebote unterstützen den Unterricht?

Diese und viele weitere Fragen wollen wir gemeinsam beleuchten und diskutieren; die Ergebnisse der Arbeit fließen direkt in unsere Angebote der nächsten Jahre ein.

Über Ihre Mithilfe und Voranmeldung unter a.wagner@tao-graz.at würden wir uns sehr freuen!

Tickets Di., 07. Nov.   18:00
Tickets Mi., 08. Nov.   18:00

7. November - Gymnasien & Oberstufenschulen
8. November - Volksschulen & Neue Mittelschulen

Andreas Wagner