TaO!
Die Nibelungen
Eine Do-It-Yourself-Performance

In diesem Crossoverformat wird eine Klasse spielerisch an den Stoff von „Die Nibelungen” herangeführt und animiert, selbst aktiv zu werden.

Eine Klasse macht einen Videowettbewerb und lernt dabei die Nibelungen kennen!

Nach einer theatralen Einführung in den Stoff von „Die Nibelungen“ schlüpfen die SchülerInnen in die Rollen der ProtagonistInnen der Sage und stellen in Stummfilmästhetik eine Szene aus “Die Nibelungen” in Anlehnung an Fritz Langs Filmepos von 1924 nach. Die Szene wird in einer Greenbox gefilmt und dann in den Original-Film montiert – so werden die AkteurInnen Teil des Films. Die Anordnung wird von SchauspielerInnen angeleitet. Der fertige Film wird den Klassen nach dem Workshop zur Verfügung gestellt.

Theater trifft auf Literaturvermittlung trifft auf Workshop trifft auf interaktive Performance.

TeilnehmerInnen: für je 1 Klasse
Dauer: ca. 3 h  (10:00 bis 13:00)
Buchungsanfragen: schule@tao-graz.at

In Kooperation mit den Theatercoaches (BeraterInnen für theatrale Bildung an Schulen) des Bundesministeriums für Bildung.

Hintergrund:
Welche künstlerischen Formate abseits der konventionellen Theatervorstellung eignen sich, um klassische Stoffe der Literaturgeschichte, den sogenannten „literarischen Kanon”, theatral aufzubereiten? Welche Relevanz haben antike Stoffe, Heldensagen oder Werke von Goethe, Schiller und Co. heute noch für Jugendliche? Wie funktioniert Theater, wenn es keine SchauspielerInnen gibt? Und was passiert eigentlich, wenn ich selber Teil einer tausendmal erzählten Geschichte werde?

Ausgehend von diesen Fragen hat das TaO! mit „Die Nibelungen“ ein  interaktives Theaterformat entwickelt, in dem Performance, Workshop und Film aufeinandertreffen und Ihre Klasse aktiv eingebunden wird.

Presse:

„Wer will den Drachen spielen? Und den Kartonkopf aufsetzen und den roten Plüschfetzen umhängen. Wer setzt die blonde Popstar-Perücke auf, um als Held Siegfried dazustehen? Wer ist die stolze Königin Kriemhild und wer die fast unbesiegbare Brunhild von Island? Wer steckt den Kopf durch das Loch im grünen Stoff, um der kleinen Stoff-Figur darunter das Gesicht des Zwergs Alberich zu borgen? Drei Stunden arbeiten Schulklassen an jeweils einer Do-it-Yourself-Performance der Nibelungen im Grazer Theater am Ortweinplatz – TaO!. (…)  In den drei Stunden eignen sich die teilnehmenden Klassen den Stoff des Nibelungenliedes an, werden ihn wahrscheinlich nicht so bald vergessen. Obendrein arbeiten sie in Teams – konzentriert, intensiv, ergebnisorientiert – die Szenen werden ja danach gefilmt. Alle sind mit Feuereifer bei der Sache und haben noch dazu viel Spaß. Viel besser kann Lernen nicht funktionieren!“ (Heinz Wagner, Kurier)

„Wie lassen sich alte Stoffe zeitgenössisch vermitteln? Erste Lektion: Indem man für das Projekt Ergebnisoffenheit ausruft, den Jungen auf Augenhöhe begegnet und Humor als Grundzutat unterhebt“. (Julia Schafferhofer, Kleine Zeitung)

 

Tickets Mo., 10. Dez.   10:00
Tickets Di., 11. Dez.   10:00
Tickets Mi., 12. Dez.   10:00
Tickets Do., 13. Dez.   10:00
Tickets Fr., 14. Dez.   10:00
Tickets Mo., 17. Dez.   10:00
Tickets Di., 18. Dez.   10:00
Tickets Mi., 19. Dez.   10:00
Tickets Do., 20. Dez.   10:00
Tickets Fr., 21. Dez.   10:00
Tickets Di., 15. Jan.   10:00
Tickets Mi., 16. Jan.   10:00
Tickets Do., 17. Jan.   10:00
Tickets Fr., 18. Jan.   10:00
Tickets Mo., 21. Jan.   10:00
Tickets Di., 22. Jan.   10:00
Tickets Mi., 23. Jan.   10:00
Tickets Do., 24. Jan.   10:00
Tickets Fr., 25. Jan.   10:00
Tickets Di., 04. Jun.   10:00
Tickets Mi., 05. Jun.   10:00
Tickets Do., 06. Jun.   10:00
Tickets Fr., 07. Jun.   10:00
Tickets Mi., 12. Jun.   10:00
Tickets Do., 13. Jun.   10:00
Tickets Fr., 14. Jun.   10:00
KONZEPT, ENTWICKLUNG, ANLEITUNG:

Stefan Egger, Patrick Fleith, Manfred Weissensteiner

VIDEO:

Fabian Czernovsky

KOSTÜME:

Milena Czernovsky