TaO!-Werkstatt "Komposttragödien" | 16 bis 18 Jahre
Hardest Gangsta Shit Ever oder wie man richtig böse ist
Werkstattpräsentation

Yo Franka, sogar deine Mama ist ja schlanker
Doch fangen wir von oben an
Schon bei deinen Haaren fang ich zu kotzen an
Strohig und dünn, fast so wie mein kleiner Finger
Und dazu noch die Farbe von nem fucking Haflinger
Dich würd niemand ausstelln beim Ikea
Du bist nämlich richtig fea
Du bist fea – das ist spanisch und heißt schirch
Schirch schirch schirch
Du bist schirch.

Eine Gruppe von jungen Menschen, eingespannt zwischen Klavierunterricht und Lateinschularbeit, erfreut sich daran, endlich ihre Beschwerden über die Welt loswerden zu können. Einmal sagen, was man sich schon die ganze Zeit gedacht hat. Das tut gut, da fühlt man sich gleich leichter.

HINTERGRUND
9 TaO!-Theaterwerkstätten, das sind die Spielclubs im TaO, haben ein Jahr lang gespielt, experimentiert, Theater gemacht! In der Saison 2017/2018 hat jede Gruppe eine Aufführung erarbeitet, die nun im Rahmen des viertägigen Festivals „Spielarten“ von 30. Mai bis 2. Juni vor Publikum präsentiert wird. 9 Theatergruppen, das sind rund 150 junge Menschen, die die TaO!-Bühne entern. Außerdem sind heuer erstmals auch zwei Gastgruppen – bodi end sole Hallein und die wildwuchs-Werkstatt des Dschungel Wien – mit ihren Präsentationen zu Gast.

Gemeinsam treten die SpielerInnen an, um das Glück zu suchen, Wahrheit von Lüge zu unterscheiden und die natürlichste Sache der Welt zu verstehen. Sie unterrichten sich gegenseitig, verlieren das Gleichgewicht, erforschen ihre Nachbarschaft und fragen sich, was man zumindest einmal im Leben getan haben sollte. Mutig, wild und wunderbar, mit viel Charme, der Globalisierung und Stephen Hawking! Rund um die Vorstellungen laden wir zum Mitmachen, Diskutieren und Zeitvertreiben ein: bei Workshops, Gesprächen und gemeinsamem Essen im TaO!

EINHEITSPREIS
5,- EUR

Tickets Mi., 21. Mrz.   19:00
Tickets Do., 22. Mrz.   19:00
Tickets Do., 31. Mai.   21:00

Von und mit: Alena Bischof, Lucia Höfer, Linda Hösele, Franka Jauk, Nadine Jennetten, Sandra Karner, Moritz Kupsch, Katharina Liebmann, Lilith Völkel, Felicitas Wasner

Leitung: Nora Winkler und Simon Windisch