pulk fiktion
Konferenz der wesentlichen Dinge
7. Internationales Theaterfestival spleen*graz

Was, wenn familiäre Zugehörigkeit nicht mehr naturgegeben ist und man sich die Familie selber aussuchen kann? Welche Freiheiten entstehen? Wer kümmert sich um wen? An einem großen Tisch kommen Kinder und Erwachsene zusammen, die sich zuvor noch nie gesehen haben. Eine neue Familie entsteht. Die Verhandlungen beginnen. Es wird abgestimmt, ausprobiert, beobachtet, erlebt und stetig werden die Rollen neu verteilt. Die interaktive Performance geht mit den 20 TeilnehmerInnen auf die Suche nach der Bedeutung von Verwandtschaft, Verantwortung und Abhängigkeit und einem gemeinsam definierten Zusammenleben von Kindern und Erwachsenen zwischen 8 und 99 Jahren.

Wir empfehlen die Teilnahme als Duo bestehend aus 1 Erwachsenen und 1 Kind/1 Jugendlichen.

KOMBITICKET: 20,- EUR
TICKETS: www.spleengraz.at

pulk fiktion ist eine 2008 in Bonn gegründete Performancegruppe von jungen KünstlerInnen, die in unterschiedlichen Konstellationen vielfältige, interaktiv-medial geprägte Produktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erarbeiten.

Tickets Sa., 10. Feb.   14:00
Tickets Sa., 10. Feb.   18:00
Tickets So., 11. Feb.   14:00
Tickets So., 11. Feb.   18:00

Konzept: pulk fiktion
Regie: Hannah Biedermann, Eva von Schweinitz
Livetechnik: Matthias Meyer,
Sebastian Schlemminger
Spiel: Manuela Neudegger, Norman Grotegut
Bühnenbau: One Take Toni
Assistenz und Stimme: Milena Wichert
Produktionsleitung: Zwei Eulen – Büro für Kulturkonzepte