Theater macht Schule

Theaterpädagogischer Lehrgang in Kooperation mit der PH Steiermark

Der berufsbegleitende Lehrgang bietet LehrerInnen eine künstlerisch-pädagogische Qualifizierung zur Anwendung von Theater und theaterpädagogischen
Methoden im Bildungskontext. Die TeilnehmerInnen lernen dabei Konzepte und Inhalte der Theaterpädagogik kennen, machen praktische Spiel- und Regieerfahrungen und entwickeln soziale und kulturelle Kompetenzen.
• für LehrerInnen und Lehramtsstudierende
• 4 Semester (28 EC) – neuer Start im Herbst 2021
• kostenlos (Anmeldung über Pädagogische Hochschule)

Das TaO! beschäftigt sich mit der Frage, wie TheaterpädagogInnen praxisnah am TaO! ausgebildet werden mit einem Lehrgang der heuer zum 7. Mal stattfindet: „Theater macht Schule“ in Kooperation mit der PH Steiermark. Der Lehrgang Theater macht Schule bietet eine theoretische und vor allem praktische Auseinandersetzung mit den Methoden und Inhalten der Theaterpädagogik. Diese ermöglichen es in einem hohen Maße soziale, personale und auch (inter-)kulturelle Kompetenzen zu entwickeln und zu fördern. Ziel des Lehrgangs ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine künstlerisch/pädagogische Qualifizierung zur Anwendung von Theater und theaterpädagogischen Methoden im eigenen Wirkungsfeld der Schule/Bildungsinstitution zu vermitteln. Dabei sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer ersten Phase eigene Theatererfahrungen machen, um diese dann in einem zweiten Schritt transferieren zu können und in ihrem Arbeitsumfeld praktisch umzusetzen.

Scroll to top