#nakedscarlett

Wenn Freundinnen hassen – nach Texten von Evan Placey

Mädchen, eng befreundet seit der Volksschule, unzertrennlich und jetzt: unerbittlich, denn ein Nacktfoto von Scarlett taucht im Netz auf. Schnell kennt es die ganze Schule und der Ruf ist ruiniert. Eine erbarmungslose Hetzjagd beginnt. Scarlett wird zum Freiwild und bleibt ungläubig und machtlos gegen die Welle des Cyber-Mobbings. Was tun? Weitermachen? Sich rächen? Schulwechsel? Sich wehren? 

Der mehrfach ausgezeichnete Autor Evan Placey zeigt schonungslos attraktiv die Gewaltdynamiken in einer Gruppe, behandelt Freundschaft und ihre Fragilität angesichts des gesellschaftlichen und kulturellen Drucks und stellt der Mädchengruppe von heute Schicksale von Frauen aus der Vergangenheit gegenüber, die für ein modernes, selbstbewusstes Frauenbild gekämpft haben.

Aufführungsrechte: Verlag Felix Bloch Erben, Berlin / www.felix-bloch-erben.de

Pressestimme: „Eine tolle Ensembleleistung der jungen Darstellerinnen, die ihre Rollen vor allem in Video-Meetings erarbeitet haben.“ Christoph Hartner, Kronen Zeitung

Regie: Manfred Weissensteiner
Regieassistenz: Alexander Wychodil
Spielerinnen: Jana Czernovsky, Vanessa Defant, Sandra Hart, Amina Knam, Laura Kerschbaumsteiner, Johanna Schwaiger, Felicitas Wasner, Lilli Wüntscher
Technik: Nina Ortner
Ausstattung und Bühne: Milena Czernovsky
Fotos: Clemens Nestroy

 

 

TERMINE

Es folgen weitere Termine im Herbst 2020!

Premiere
Mo, 29. Jun.   19:00

Di, 30. Jun.   19:00
Mi, 01. Jul.   19:00

Mo, 06. Jul.   19:00
Di, 07. Jul.   19:00

ACHTUNG: Begrenzte Platzzahl – Bitte reservieren Sie per Mail oder 0316/846094
Bitte beachten Sie bei der Reservierung, dass wir laut Covid-19-Vorschrift von ALLEN PERSONEN NAMEN UND KONTAKT brauchen. Vielen Dank!

ANFRAGE
Scroll to top