Being Bonnie and Clyde

Ein gefährlicher Audiowalk durch eine gefährliche Liebesgeschichte

Eine Do-It-Yourself-Performance

Bonnie Elisabeth Parker und Clyde Chestnut Barrow sind seit Generationen Sinnbild für die Romantisierung von wilder Lebenslust, unbedingter Liebe und Loyalität sowie die Befreiung von jeglicher Bevormundung. Dass das berühmte Liebespaar 13 Morde verübte, ständig auf der Flucht war, und mit 23 bzw. 25 Jahren zu Tode kam, wird gerne ausgeblendet.

Auf einer audiovisuellen Reise taucht das Publikum in Bonnie und Clydes Lebens- und Gefühlswelt ein. Das Publikum stößt auf Archive der Polizei und heroisierende Medienberichte, auf Tagebucheinträge und Fotomaterial, und wird zunehmend mit der Frage konfrontiert, ob es kaltblütigen Mörder*innen oder Freiheitskämpfer*innen auf der Spur ist.

 

Von: Michaela Czernovsky und Verena Kiegerl
Stimmen: Martin Brachvogel, Moritz Ostanek, Kirstin Schwab
App-Entwicklung: Klaus Kubo

Termine


ab 20.03.2022


Veranstaltung Teilen


Veranstaltung teilen