Frankenstein

Sehr frei nach Mary Shelley

Eine Produktion des Mezzanin Theater

Lieber Freund, du wirst einzigartig sein. Keine Angst, ich werde dich perfekt machen. Niemand wird über dich lachen. Dank dir wird sich die Gesellschaft zum Guten verändern, denn du wirst alles wissen und wirst auch alles verstehen. Du wirst eine bessere Version von uns sein. Du wirst mein Durchbruch sein.
– Dr. V. F.

In einem Mix aus Konzert, zeitgenössischem Schattentheater und Schauspiel wird die Geschichte Victor Frankensteins neu interpretiert und der ethischen Frage nachgegangen, die uns in Zeiten von Gentechnologie und künstlicher Intelligenz mehr denn je beschäftigt: Wozu ist Wissenschaft in der Lage – und wo liegen ihre Grenzen?

 

Mit viel Fantasie führt Natascha Grasser ihre beiden Geschöpfe durch existenzielle Klippen (…). Ein kluges Stück für Menschen ab 10.
Michaela Reichart, Kronen Zeitung

 

Mit: Victoria Fux, Tobias Kerschbaumer
Regie: Natascha Grasser
Regieassistenz: Lisa Aigelsperger
Ausstattung, Licht und Technik: Nina Ortner
Musik: Christof Ressi
Stimme: Timo Grasser
Choreographie: András Kurta

Termine



Veranstaltung Teilen


Veranstaltung teilen